Kinder aus suchtbelasteten Familien

Aufbau

Sucht betrifft die ganze Familie. Kinder, die in suchtbelasteten Haushalten leben, sind Stressfaktoren und spezifischen Entwicklungsrisiken ausgesetzt. Aufgrund der komplexen Problemlagen ist die Arbeit mit Familien und Kindern eine Herausforderung für Fachkräfte. Fachkräfte benötigen spezifisches Know-how um betroffene Kinder zu erkennen und die Familie zu unterstützen.
Substanzkonsum und Sucht im Zusammenhang mit Schwangerschaft, Elternschaft und der Betreuung von Kindern berührt wie kaum ein anderes Thema das persönliche Wertesystem der Fachkräfte in den beteiligten Hilfesystemen.
Wir können diese Kinder nur stärken, wenn wir die Lebenssituation der gesamten Familie besser verstehen und die Eltern für eine gemeinsame Unterstützungsplanung erreichen.

• Sucht in der Familie: Familiendynamiken, Rollen der Kinder
• Resilienz, Risiko- und Schutzfaktoren
• Grundlagen der Suchthilfe
• Haltung
• Wie können wir als Fachleute betroffene Kinder unterstützen?
• Gesprächsführung mit Eltern
• Psychoedukation

Zielgruppe

Alle Berufsgruppen, die direkt oder indirekt mit der Problematik von Kindern aus suchtbelasteten Familien konfrontiert sind (z.B. Mitarbeiter*innen aus KiTa’s, Beratungsstellen, Jugendhilfe)

Ziele

Dozent*in

Julia Bahr

Zurück
Datum

13. November 2023 -
15. November 2023

Termininformation

Montag 09:00 Uhr – 16:00 Uhr Dienstag 09:00 Uhr – 16:00 Uhr Mittwoch 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Veranstatltungsort

Akademie Neun10 am AWO Campus
Nauholzer Weg 19 a
57250 Netphen

Preis

Teilnehmerentgelt: 689 € *
* Umsatzsteuer fällt nicht an

Kontakt

Jasmin Raczkowski
Fon: +492737 216 16 12
j.raczkowski@awo-siegen.de

Rückruf anfordern
Inhouse-Seminar

Sie möchten dieses Seminar gerne exclusiv für Ihr Unternehmen buchen?
Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Hier geht's zur Anfrage